Linda Andreska

Dipl. Physiotherapeutin FH
Klinische Sexologin ISI

Angebot
Sexualtherapie, Sexualevaluation, Sexualberatung, Supervision
Co-Leitung der Gruppe Weibliche Lust auf Genuss
Co-Leitung der Sexocorporel-Ausbildung in Wien

Praxis
Goethestrasse 16 (am Stadelhoferplatz)
8001 Zürich
www.linda-andreska.ch

Kontakt
Telefon: +41 44 252 12 30

Beruflicher Werdegang

Seit 2015
Ausbildnerin ISI

Seit 2013
Assistenz Sexocorporel-Ausbildungen

Seit 2013
Mitglied des Zürcher Instituts für klinische Sexologie und Sexualtherapie ZISS

Seit 2010
Seminarien und Therapiegruppen zum Thema Sexualität

2002–2007
Referentin zum Thema lymphologische Physiotherapie an Fachtagungen

1991–1993
Externe Dozentin an der Physiotherapieschule Stadtspital Triemli

1989–1991
Fachlehrerin an der Physiotherapieschule Stadtspital Triemli

1986
Eröffnung eigene Praxis

1982–1987
Fachlehrerin an der Physiotherapieschule Stadtspital Triemli
Wissenschaftliche Assistentin Polygraphie–Labor

1981–1982
Leitung ambulantes Atemzentrum Stadtspital Triemli

1979–1981
Tätigkeit als Physiotherapeutin, chirurgische Abteilung des Stadtspitals Triemli

Aus- und Weiterbildung

Seit 2013
Klinische Sexologin ISI

Seit 2010
Diplom Physiotherapeutin FH

Seit 2005
Ausbildung Sexocorporel (P. Gehrig, Zürich; C. Roux –Deslandes, Paris)

Seit 1984
Zahlreiche Fortbildungen und Vertiefungen in lymphologischer Physiotherapie, Beckenbodenrehabilitation bei Männern und Frauen und psychosomatischer Medizin.

2005–2007
Diploma of advanced studies UZH in Counseling
Diplomarbeit: «Scham in der Beratung»

2003/2004
Weiterbildung in «Body Awareness» (Inger Wulf, Zürich)

1999
Weiterbildung in Beckenbodenrehabilitation (C. Rotach und V. Exelmans, Chur)

1998–2008
Psychosomatische Seminarien «Wohlverstanden, Seminar für Wahrnehmung und Kommunikation» (A. Bückert, Zürich)

1984–1988
Weiterbildung in manueller Therapie (Kaltenborn & Evjenth; Cyriax, McKenzie)

1983
Ausbildung in manueller Lymphdrainage/KPE (Dr. Vodder Akademie, Oesterreich)

1980
Diplomarbeit: «Polymyographische Untersuchung des Einflusses der Absatzhöhe auf die tonische Aktivität der posturalen Muskulatur»

1979
Physiotherapie–Diplom Stadtspital Triemli

Regelmässige Weiterbildungen in psychosomatischer Medizin
Fortlaufend Supervision und Intervision